DETAILS


ZEITPLAN

 

FREITAG (Anreise)

ab 15:00 bis 19:00 Uhr Check-In, Chronen und Einrichten

ab 19.00 Uhr Briefing für kleine Spiele (Freiwillig)

ca. um 22:00 Uhr Spielende

ab 23:00 Uhr Nachtruhe

 

SAMSTAG

07:00 Uhr Ende der Nachtruhe

ab 08:00 bis 8.45 Uhr Check-In und Chronen

ab 09:00 Uhr Sicherheitsrundgang Gelände - Pflicht!

ab 10:00 Uhr Spielbeginn

ca. um 21:00 Uhr Spielende

ab 23:00 Uhr Nachtruhe

 

SONNTAG

07:00 Uhr Ende der Nachtruhe

09:00 Uhr Spielbeginn

16:00 Uhr Spielende

ab 16:30 Check-Out und Abreise


MIL-SIM & LARP

Dieser Event ist ein besonderes Event - Es handelt sich um ein Mil-Sim Event mit LARP-Elementen (LARPPEN = Rollenspiel). Der Fokus liegt klar auf dem Mil-Sim, deshalb haben wir einen Dresscode eingeführt und verzichten auf Teambänder. Wir laden dich dazu ein, dass du dir im Vorfeld einige Gedanken zu deiner Rolle machst, um diese im Spiel zu "spielen".


VERPFLEGUNG

Die Verpflegung muss durch die Spieler selber organisiert werden.

Wir empfehlen genügend Essen und Getränke mitzunehmen, da nur bedingt die Möglichkeit besteht das Gelände mit dem Fahrzeug zu verlassen, um einkaufen zu gehen! In jedem Fall viel Wasser für die Hygiene und zum Trinken mitnehmen!


UNTERKUNFT

Es gibt die drei nachstehenden Möglichkeiten für die Übernachtung:

 

Kaserne

Die Hauptunterkunft bildet die Kaserne auf dem Gelände. Übernachtet wird hier in einem der 5 Zimmer, welche Platz für ca. 20 Personen bieten. Es können keine Plätze oder Zimmer im reserviert werden. Die Kaserne verfügt über keine Sanitären einrichtungen oder Strom. In der Kaserne können persönliche Gegenstände, Verpflegung und das Gepäck verstaut werden. Die Kaserne wird nicht überwacht, daher wird jegliche Haftung abgelehnt, für Sachen die abhandenkommen oder beschädigt werden. Die Kaserne ist eine Save-Zone in der nicht geschossen werden darf.

 

Campervan

Es besteht die Möglichkeit im Campervan zu übernachten. Der Campervan kann auf dem regulären Parkplatz abgestellt werden und ist während dem Event gut erreichbar. Der Parkplatz wird nicht überwacht, daher wird jegliche Haftung abgelehnt, für Sachen die abhandenkommen oder beschädigt werden. Es besteht keine Möglichkeit das Fahrzeug an eine Kanalisation oder Strom anzuschliessen.

 

Camping

Natürlich kannst du im Zelt auf dem Camping übernachten, welcher während dem Event gut erreichbar ist. Eine Feuerstelle wird eingerichtet, um während dem Event zu grillen. Persönliche Gegenstände, Verpflegung und das Gepäck können im Zelt verstaut werden. Er ist nicht Teil vom Spielfeld und wird nicht überwacht, daher wird jegliche Haftung abgelehnt, für Sachen die abhandenkommen oder beschädigt werden.

KASERNE

CAMPING

CAMPERVAN



INFRASTRUKTUR

 

Hauptquartiere (HQ's)

  • Die HQ's sind Teil des Spielfelds und dienen als Startpunkt der Parteien.
  • Die HQ's können angegriffen werden wodurch Sachen beschädigt werden. 
  • In den HQ's können kleine Gepäckstücke verstaut werden. Die HQ's werden nicht überwacht, daher wird jegliche Haftung abgelehnt, für Sachen die abhandenkommen oder beschädigt werden.

 

Toiletten & Wasser

  • Bei der Kaserne stehen 3 DIXI-Toiletten.
  • Oberhalb der Kaserne stehen 3 DIXI-Toiletten.
  • Es gibt kein fliessendes Wasser oder sonstige sanitäre Einrichtungen auf dem ganzen Gelände.

 

Strom

  • Grundsätzlich gibt es auf dem ganzen Spielgelände keinen Strom und Licht.
  • Teilweise werden Stromgeneratoren betrieben (Privat oder ORGA), deshalb besteht nur beschränkt die Möglichkeit Strom zu beziehen.

 

Parkplatz

  • Es gibt zwei Parkplätze auf dem Gelände, die ausschliesslich von der ORGA zugewiesen werden.
  • Nur auf einem der beiden Parkplätze besteht die Möglichkeit das Spielgelände zu verlassen, um zum Beispiel einkaufen zu gehen.
  • Die Parkplätze werden fortlaufend gefüllt, daher wird empfohlen so früh wie möglich anzureisen.

DAS GELÄNDE - LA TÊTE DE L'OURS

Das Gelände erstreckt sich auf 24 Hektaren Wald und eine Militärfestung le Fort Château Lambert, auch la Tête de l'Ours (Bärenkopf) genannt. Die Festung wurde im Jahr 1877 gebaut und in verschiednenen Kriegen um- und ausgebaut.

 

Das Gelände befindet sich auf dem Gipfel Col des Croix in Frankreich, auf ca. 758m über Meer. Die Festung benötigt Reparaturen und wird neben den Veranstaltungen fortlaufend instandgesetzt oder anderwertig genutzt.
Die Ringfestung erstreckt sich auf 4 Etagen und verfügt über einen grossen Innenbereich, welcher zahlreiche Räume und Gänge umfasst. Im Aussenbereich befinden sich weitere Räume, Gänge und Geschützstellungen die teilweise miteinander verbunden sind. Die Festung ist von einem Graben und Wald umgeben.


Das Gelände ist im Privatbesitz von Manu Baumann und wird durch den Verein Men In Green verwaltet.



GRENZÜBERTRITT

Für die Teilnahme an Airsoftevents gilt es die Bestimmungen für den Grenzübertritt einzuhalten sowie für den Transport folgende Bestimmungen zu beachten:

  • Airsoft-Markierer dürfen in Frankreich die Mündungsenergie von 2.0 Joule nicht überschreiten!
  • Airsoft-Markierer in verschlossener Waffentasche oder Waffenkoffer (mit Schloss) transportieren.
  • Munition (BB’s), Magazine und Akku‘s, müssen von der Airsoft-Markierer getrennt sein.
  • Die Anzahl Airsoft-Markierer ist nicht begrenzt, muss aber angemessen und begründbar sein.

 

Spieler aus der Schweiz benötigen die "Deklaration für vorübergehende Ausfuhr von Airsoftwaffen nach Frankreich" und müssen diese am Zoll bzw. an der Grenze abstempeln lassen.

 

Download
Deklaration für vorübergehende Ausfuhr von Airsoftwaffen nach Frankreich
Deklaration zur Waffenausfuhr - OP Obliv
Microsoft Word Dokument 28.5 KB